Fake-Medikamente, nein danke!

Vorsicht vor Lockangeboten und Wundermitteln! Kriminelle Banden sind in Zeiten von Corona dreister denn je. Skrupellos drehen sie der verunsicherten Bevölkerung gefälschte Medikamente an und schrecken auch nicht davor zurück, Menschenleben aufs Spiel zu setzen.

95% der Medikamente aus dem Internet sind Fälschungen, die im besten Fall keine Wirkung haben und im schlimmsten Fall lebensgefährlich sind. Nur Medikamente aus der Apotheke sind nachweislich sicher. Das garantiert auch das neue digitale Sicherheitssystem für rezeptpflichtige Arzneimittel.

Breites Fake-Angebot im Internet!

Immer wieder werden Millionen Fake-Medikamente - gegen Virenerkrankungen, aber auch Antibiotika, Schmerzmittel und Präparate gegen Malaria - von den Behörden aufgegriffen. Laut der EU-Behörde Europol werden die europäischen Märkte nun auch mit gefälschten Covid-19-Medikamenten und gefälschten Covid-19-Impfstoffen regelrecht überschwemmt. Dabei gibt es noch gar keine Präparate, die eine durch das Virus ausgelöste Erkrankung heilen können. Covid-19-Impstoffe, die über das Internet erhältlich sind, sind jedenfalls gefälschte Medikamente, die nicht auf Sicherheit und Qualität geprüft sind. Denn solche Impfstoffe sind derzeit nicht über Apotheken erhältlich, weil die Impfungen degen Covid-19 ausschließlich von offiziellen Stellen vorgenommen werden.

Sichere Arzneimittel inklusive kompetenter Beratung gibt es nur in der Apotheke.

Alle aktuellen Themen

weiterlesen >

Regionale Aktionen und Projekte

weiterlesen >

Termine und Fortbildungen

weiterlesen >

Ihre Ansprechpartner

weiterlesen >