Cookie-Einstellungen

Dieses Werkzeug hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell ? ?
Marketing ? ?

Neujahrsvorsatz: Jetzt gegen Grippe impfen

Influenza stößt auf untrainiertes Immunsystem – Apotheken haben ausreichend Impfstoff

Angesichts steigender Grippe-Fallzahlen ruft die Apothekerkammer zur baldigen Impfung gegen die Krankheit auf. „Eine Influenza-Welle steht vor der Tür. Die rasche Immunisierung gegen die Grippe ist ein sinnvoller Neujahrsvorsatz“, empfiehlt Mag. pharm. Dr. Gerhard Kobinger, Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer. „Die sich jetzt aufbauende Grippewelle wird wesentlich stärker sein als die vorangegangene, weil unser Immunsystem damals durch Lockdowns und Maskenpflicht kaum trainiert wurde. Aktuell stehen natürlich die Corona-Impfungen im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit, daher ist die Gefahr, die Impfung gegen Influenza beiseitezuschieben, umso größer“, so Kobinger weiter. Die Grippe sei eine ernstzunehmende Krankheit, eine jetzt vorgenommene Immunisierung biete verlässlichen Schutz vor schweren Verläufen. Empfohlen wird die Impfung für alle Menschen, wobei Personen über 60 Jahre, Diabetiker:innen und Patient:innen mit Lungen- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Hauptrisikogruppen gelten.

Grippeimpfung jetzt!

„Der Zeitpunkt zur Impfung gegen Influenza ist genau richtig: Der neue Grippeimpfstoff ist exakt auf die aktuellen Influenza-Stämme abgestimmt. Die Apotheken haben derzeit noch ausreichend Grippeimpfstoff gelagert. Die Impfung gegen Grippe ist nicht zuletzt auch angesichts der kritischen Betten-Situation in den Spitälern durch COVID-19-Patientinnen und -Patienten sowie durch die allgemeine Ungewissheit rund um die Omikron-Variante dringend zu empfehlen“, ergänzt Mag. pharm. Susanne Ergott-Badawi, ebenfalls Mitglied des Apothekerkammer-Präsidiums.

OTS-Aussendung der Österreichischen Apothekerkammer vom 30. Dezember 2021.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Kommunikation
Tel: 01 / 404 14 - 600
E-Mail: presse@apothekerkammer.at