Cookie-Einstellungen

Dieses Werkzeug hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell ? ?
Marketing ? ?

Lockerungen und Verschärfungen bei Corona: Apothekerinnen und Apotheker unterstützen Maßnahmen

Apothekerkammer-Präsidentin Mursch-Edlmayr: „Wir sind da. Und wir bleiben da.“

Die Österreichische Apothekerkammer unterstützt die heute von der Bundesregierung öffentlich kommunizierten Maßnahmen zur weiteren Eindämmung der Corona-Infektionen. „Es handelt sich um einen durchdachten Mix von Lockerungen und Verschärfungen“, erklärt Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer.

Jetzt gehe es darum, auf der einen Seite die vorgeschriebenen Maßnahmen zu befolgen, auf der anderen Seite, die neu geschaffenen Freiräume behutsam zu nutzen ohne Grenzen zu überschreiten, ergänzt Mursch-Edlmayr. „Je mehr wir gemeinsam an einem Strang ziehen, desto besser kommen wir durch diese Krise. Die Nachricht der Apothekerinnen und Apotheker an alle Menschen in Österreich lautet weiterhin: Wir sind da. Und wir bleiben da. Gemeinsam schaffen wir es.“

Auch nach Inkrafttreten der neuen Bestimmungen werden die Apotheken weiterhin eine wichtige und verlässliche Konstante innerhalb des heimischen Gesundheitssystems darstellen. „Apothekerinnen und Apotheker garantieren die Aufrechterhaltung der Arzneimittelversorgung und der Gesundheitsberatung. Österreichs Apothekerinnen und Apotheker sind immer da, egal wie sich die Corona-Pandemie weiterhin entwickelt. Wer Hilfe braucht, der bekommt sie in der Apotheke. Dieses Berufsethos der rund 6.200 Apothekerinnen, Apotheker und deren Teams in Österreich hat selbstverständlich auch – und vor allem – in Krisen wie der jetzigen absolute Gültigkeit“, versichert die Apothekerkammer-Präsidentin. Die Apotheke habe unter anderem durch ihren niederschwelligen Zugang eine immens wichtige Funktion als „sicherer Hafen“ für verunsicherte Menschen.

OTS-Aussendung der Österreichischen Apothekerkammer vom 02. November 2020

Rückfragen & Kontakt:
Österreichische Apothekerkammer
Kommunikation
Tel: 01 / 404 14 - 600
E-Mail: presse@apothekerkammer.at