Cookie-Einstellungen

Dieses Werkzeug hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell ? ?
Marketing ? ?

Die Gesundheit geht vor: Kein Ball der Pharmacie 2022

Apothekerkammer: Absage „aus besonderer Verantwortung als Vertretung eines Gesundheitsberufes“

Der traditionelle Ball der Pharmacie kann 2022 leider nicht stattfinden. „Wir werden den Ball der Pharmacie 2022 wegen der Corona-Pandemie absagen. Die besondere Verantwortung von uns Apothekerinnen und Apothekern sowie unser Sicherheitsanspruch lassen leider keine andere Entscheidung zu. Angesichts der weiterhin sehr herausfordernden Pandemie werden wir alles in unserer Macht Stehende dazu beitragen, dass wir als Gesellschaft so gut wie möglich durch den Winter kommen. Wir sind seit Ausbruch dieser Pandemie rund um die Uhr für die Bevölkerung im Einsatz und bleiben verlässlich für die Menschen da. Dabei wollen wir unseren Kundinnen und Kunden die größtmögliche Sicherheit auch in der Apotheke bieten. Wir werden daher auch dieses Jahr noch einmal bewusst auf unseren schönen Ball verzichten“, gibt Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer, bekannt. Die Absage des Balls erfolge „schweren Herzens“, sei angesichts der Pandemiesituation aber unumgänglich, ergänzt die Präsidentin. „Wir gehen für 2022 auf Nummer sicher und freuen uns umso mehr auf den Ball der Pharmacie 2023. Der Termin ist bereits reserviert.“

Der Ball der Pharmacie zählt zu den traditionsreichsten Ballveranstaltungen Österreichs und wird seit 1932 von der Österreichischen Apothekerkammer in Wien veranstaltet. Mit seinem abwechslungsreichen Programm und den zahlreichen nationalen und internationalen Gästen aus Gesundheit, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur gilt er als Fixtermin im heimischen Ballkalender.

OTS-Aussendung der Österreichischen Apothekerkammer vom 4. Oktober 2021

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Kommunikation
Tel: 01 / 404 14 - 600
E-Mail: presse@apothekerkammer.at