Cookie-Einstellungen

Dieses Werkzeug hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell ? ?
Marketing ? ?

Coronavirus: An wen kann ich mich wenden?

Rotes Kreuz, Apotheker- und Ärztekammer geben Menschen Hilfestellung

Klare Orientierung in Zeiten der Corona-Pandemie – das ist angesichts der komplexen Situation im beginnenden Winter besonders wichtig. Das Österreichische Rote Kreuz, die Österreichische Apothekerkammer und die Österreichische Ärztekammer wollen den Menschen eine Hilfestellung geben. Mit einer neuen Info-Grafik unter dem Titel „An wen kann ich mich wenden?“ werden die häufigsten Anliegen mit einer klaren Handlungsempfehlung verknüpft. Diese gemeinsame Information soll auf einen Blick Hilfe geben.

„Es ist wichtig, dass jeder die Hilfe oder Information bekommt, die er oder sie braucht“, sagt Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant des Österreichischen Roten Kreuz. „Daher haben wir diese Grafik erstellt.“
Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer, erklärt: „Wir Apothekerinnen und Apotheker sind für viele Menschen vertraute Anlaufstelle in gesundheitlichen Fragen. Wir schaffen mit gesichertem Wissen Vertrauen, dabei wird auch diese Info-Grafik helfen. Mit einem offenen Ohr für die Menschen, besonders in Zeiten wie diesen, halten wir die Arzneimittelversorgung aufrecht.“
Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, betont dazu: „Vertrauensärztinnen und Vertrauensärzte sind immer sehr gute Ansprechpartner, wenn es um die Gesundheit geht. Dennoch ist es wichtig, dass die Menschen wissen, wer ihnen bei welchen Fragen am besten weiterhelfen kann. Diese Übersicht kann damit auch einen Beitrag dazu leisten, Ordinationen und Spitäler zu entlasten, in denen Ärztinnen und Ärzte unglaubliche Leistungen vollbringen, damit jeder Mensch weiterhin die beste ärztliche Versorgung bekommt.“

Gemeinsam appellieren Foitik, Mursch-Edlmayr und Szekeres an die Bevölkerung, die Schutzmaßnahmen auch nach dem Lockdown weiter konsequent einzuhalten. Regelmäßige Händedesinfektion, Abstand halten, Lüften und das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gehören diesen Winter dazu. Nur so kann die Corona-Pandemie eingedämmt werden.

OTS-Aussendung der Österreichischen Apothekerkammer vom 07. Dezember 2020

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Kommunikation
+43 1 404 14-600
presse@apothekerkammer.at

Österreichische Ärztekammer
Mag. Sascha Bunda
Öffentlichkeitsarbeit
+ 43 1 514 06-3341
s.bunda@aerztekammer.at
www.aerztekammer.at