Verordnung der Delegiertenversammlung über die Festlegung der Mandatszahlen für Delegiertenversammlung und Kammervorstand für die Apothekerkammerwahlen für die Funktionsperiode 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2022

Verordnung der Delegiertenversammlung vom 22. Juni 2016 über die Festlegung der Mandatszahlen für die Apothekerkammerwahlen für die Funktionsperiode 1. Juli 2017 bis 30. Juni 20221

Auf Grund des § 38 Apothekerkammergesetz 2001, BGBl. I Nr. 111/2001 idF BGBl. I Nr. 9/2016, in Verbindung mit § 13 Apothekerkammer-Wahlordnung 2001, BGBl. II Nr. 339/2001 idF BGBl. II Nr. 403/2011, wird verordnet:

  1. kundgemacht in der Österreichischen Apotheker-Zeitung vom 1. August 2016

Mandate Delegiertenversammlung

§ 1. (1) Von den von der Abteilung der selbstständigen Apotheker in die Delegiertenversammlung der Österreichischen Apothekerkammer und der Pharmazeutischen Gehaltskasse für Österreich zu wählenden 36 Delegierten entfallen auf die Bundesländer:

Burgenland 1 Delegierter,
Kärnten 3 Delegierte,
Niederösterreich 6 Delegierte,
Oberösterreich 5 Delegierte,
Salzburg 3 Delegierte,
Steiermark 5 Delegierte,
Tirol 3 Delegierte,
Vorarlberg 1 Delegierte,
Wien 9 Delegierte.


(2) Von den von der Abteilung der angestellten Apotheker in die Delegiertenversammlung der Österreichischen Apothekerkammer und der Pharmazeutischen Gehaltskasse für Österreich zu wählenden 36 Delegierten entfallen auf die Bundesländer:

Burgenland 1 Delegierter,
Kärnten 2 Delegierte,
Niederösterreich 6 Delegierte,
Oberösterreich 4 Delegierte,
Salzburg 2 Delegierte,
Steiermark 6 Delegierte,
Tirol 3 Delegierte,
Vorarlberg 1 Delegierter,
Wien 11 Delegierte.

Mandate Kammervorstand

§ 2. (1) Von den von der Abteilung der selbständigen Apotheker in den Kammervorstand der Österreichischen Apothekerkammer zu wählenden 17 Kammervorstandsmitgliedern entfallen auf die Bundesländer:

Burgenland 1 Mitglied,
Kärnten 1 Mitglied,
Niederösterreich 3 Mitglieder,
Oberösterreich 2 Mitglieder,
Salzburg 1 Mitglied,
Steiermark 2 Mitglieder,
Tirol 2 Mitglieder,
Vorarlberg 1 Mitglied,
Wien 4 Mitglieder.


(2) Von den von der Abteilung der angestellten Apotheker in den Kammervorstand der Österreichischen Apothekerkammer zu wählenden 17 Kammervorstandsmitgliedern entfallen auf die Bundesländer:

Burgenland 1 Mitglied,
Kärnten 1 Mitglied,
Niederösterreich 2 Mitglieder,
Oberösterreich 2 Mitglieder,
Salzburg 1 Mitglied,
Steiermark 3 Mitglieder,
Tirol 1 Mitglied,
Vorarlberg 1 Mitglied,
Wien 5 Mitglieder.