Druckansicht
Meldeverfahren für die Aufnahme von Aspiranten und Aspirantinnen
 
 
Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Aufnahme eines Aspiranten vom Apothekenleiter spätestens eine Woche vor dem beabsichtigten Dienstantritt der Landesgeschäftsstelle Tirol unter Bekanntgabe des Ausbildungsverantwortlichen zu melden ist.

Gleichzeitig mit dieser Meldung sind vom Aspiranten folgende Dokumente im Original vorzulegen:

    · Geburtsurkunde
    · Evtl. Heiratsurkunde
    · Staatsbürgerschaftsnachweis
    · Sponsionsbescheid
    Angesichts der hohen Anzahl von Pharmazieabsolventen appellieren wir an alle Betriebe, die derzeit keine Aspiranten ausbilden, die Aufnahme eines Berufsanwärters zu überlegen.
    Meldung über die Aufnahme eines Aspiranent.pdfMeldung über die Aufnahme eines Aspiranent.pdf